Wenn Define die See zum Kochen bringen…

| 4 Kommentare

Delfine, so weit das Auge reicht:

„Es ist großes Kino, großes Sportfest: Synchron-Schwimmen in Fünfer oder Sechser Formation, Synchronspringen, Einzelsprünge, mit doppelter Drehung, Weitsprung, Hochsprung, Rückwärts im Wasser stehen, Bauchflatscher, Rückenflatscher, Ditschen – Yemanja hat ihre verspielteste Delegation zu unserer Begrüssung vorbei geschickt!“ Zitat aus dem Beitrag Atlantic Crossing Tag 21

Vor Maceio gerieten wir in diese riesige Delfinschule, ein einmaliges und wunderbares Naturerlebnis, vielleicht das eindrucksvollste überhaupt und sicher ein Höhepunkt auf unserer Reise. Sicher nicht der beste Delphinfilm aller Zeiten, aber wert, bei der Blogparade „Mein schönstes Natruerlebnis auf Reisen“ teilzunehmen! Einfach, weil es das war!

4 Kommentare

  1. Wow, wie toll ist das denn! So viele Delfine! Ein wunderschönes Naturerlebnis. Vielen Dank, dass du es im Rahmen meiner Blogparade mit mir geteilt hast.
    Liebe Grüße, Sabine

  2. So klasse!! – ich habe so etwas mal gesehen als ich in Baja California in Cabo Pulmo zum Tauchen hinaus fuhr.

    Zuerst tausende Mobula Rochen, die das Wasser unter uns schwarz gefärbt haben und immer wieder einige Meter hoch aus dem Wasser gesprungen sind und dann später tausende kleiner Delfine – das Leben ist genial 🙂

    Liebe Grüße
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: