3. Juli 2020
von Steffi
Keine Kommentare

Alltagsabenteuer und Reisen in Zeiten von Corona

Anfang März wollte Tomy nach Italien, um das Teakdeck zu sanieren. Die letzten beiden Kartuschen Silikon (von 20 !) kamen zwei Tage nach dem Beginn der Einschränkungen in Italien bei uns an.

Nun gut, wir verlängerten den Vertrag mit der Marina um ein Jahr, denn wir hatten keine Hoffnung, vor September oder Oktober wieder auf dem Schiff zu sein. Koriska, Sardinien, Sizilien müssen eben warten!

Und wieder kam es anders… Weiterlesen →

6. Mai 2020
von Steffi
Keine Kommentare

Glücksmomente März – April 2020

Alltagsabenteuer, Glücksmomente und gute Nachrichten in Zeiten der Angst, des Lockdowns und Zusammenbruchs, geht das? Aber natürlich, das Leben geht doch weiter! Auch wenn ich manche Entwicklungen, Maßnahmen und Verhalten mit Sorge beobachte, so werde ich doch immer meine Aufmerksamkeit auf das legen, was ich in der Welt sehen will!

Worauf du deine Aufmerksamkeit legst, wächst! Wenn die Menschen das endlich begriffen und danach handelten, könnten wir alle unsere persönlichen und globalen Probleme innerhalb weniger Monate lösen. Da bin ich mir ganz sicher!

Auch hat sich für uns gar nicht so sehr viel geändert: Wir können halt nicht wie geplant nach Genua zu unserem Schiff und damit nach Korsika und Sardinien segeln. Somit ist winterlicher Daheimmodus im Frühling angesagt, sogar mit einem Hauch Segeln und Reisen: Weiterlesen →

6. März 2020
von Steffi
2 Kommentare

Alltagsabenteuer und Utopien Januar/Februar 2020

Gibt es einen besseren Grund mit deinen Lieben zu feiern, als den, dass du gesund und am Leben bist? In den letzten beiden Jahren sind einige uns nahestehende Menschen gestorben, plötzlich und teilweise jünger als wir. Andere sind schwer erkrankt. Und gerade eben geht Deutschland aus purer Angst vor einem unbekannten Erkältungsvirus den Bach hinunter…

Ich für meinen Teil feiere, oder auch: Feierte in den vergangenen Wochen gleich viermal meinen 60. Geburtstag:

Den Tag selbst nutzte ich, um meine Komfortzone zu verlassen. Das soll man ja wenigstens einmal im Jahr machen. Da ich außerdem diesen Tag mit meiner Familie verbringen wollte, hatte ich kurzerhand einen Aufenthalt im Center Parc De Vossemeeren gebucht – ich und Vergnügungspark… Weiterlesen →