Grenada Independence -Segeln mit Yemanja

16. Februar 2017
nach Steffi
Keine Kommentare

Schwarz, rot, gold – und grün!

Na gut, schwarz gehört nicht wirklich dazu, die Flagge Grenadas ist rot, gelb und grün. Doch auf schwarzer Haut kommen diese Farben besonders gut zur Geltung. (Was man von den deutschen Farben auf blasser Haut nicht gerade behaupten kann.)Grenada Independence -Segeln mit Yemanja

Heute, am 7. Februar feiert Grenada den 43. Unabhängigkeitstag von Großbritannien. Gut, die Queen ist immer noch das Staatsoberhaupt: Der „State of Grenada“ ist eine konstitutionelle Monarchie. Außerdem ist das mit der Unabhängigkeit eine Illusion: Weiterlesen →

10. Februar 2017
nach Steffi
Keine Kommentare

Er montiert die Badeleiter und dann macht er das…

Ha! Ich kann auch reißerische Überschriften! Dabei hasse ich sie, vor allem, wenn Medien sie verwenden, die ich im Grunde für seriös halte. (Mein Irrtum, ich weiß)

Aber es macht auch Spaß! Besonders weil Sean, der Badeleiterhersteller und Monteur sogar mich Gutmenschin, die unerschütterlich an das angeborene Gutsein des Menschen glaubt, in Erstaunen versetzt: Ich nominiere ihn hiermit zum Anwärter für das karibische Verdienstkreuz. Wenn es denn so etwas gibt.

Wir sind also wieder zurück in der Karibik. Mit deutscher Pflichtschuldigkeit melde ich mich im Büro des Grenada Yacht Clubs zurück. Das Mädel dort hat keine Ahnung wovon ich spreche, weiß auch nicht, wo ich die Cruising Permit verlängern kann und lächeln kann sie auch nicht. Na gut, ich weiß ja mittlerweile, dass die schwarzen Frauen hier offenbar nichts zum Lachen haben. Dafür entschädigen uns die Männer, nicht alle, aber einige sind doch von einer hinreißenden Offenheit, Sean zum Beispiel. Weiterlesen →

7. Februar 2017
nach Steffi
4 Kommentare

Familienfest

Ich soll mehr von meinem Leben daheim erzählen, sagt einer meiner Leser. Na gut, dann erzähle ich euch eben von meinem letzten Aufenthalt in der Heimat.

Heimat: Das ist die Gegend, in der ich aufgewachsen bin, der Ort, an dem ich die prägendsten Jahre meines Lebens verbracht habe. Die meisten Menschen erzählen gern und lange von ihrer Kindheit und Jugend, vielleicht weil sie instinktiv wissen, dass die Erlebnisse in diesen Jahren, die Weichen für ihr Leben stellen. Das was sie verlieren, ist allerdings die Gewissheit, dass sie die Weichen und die Weichensteller in einem sind, und auch der Zug und der Passagier– sie können jederzeit fahren wohin sie wollen.
Ich schweife wieder ab! Heimat, das ist das Lebensgefühl der Jugend, das sind die Familie und die Freunde von damals. Weiterlesen →

31. Januar 2017
nach Steffi
Keine Kommentare

Kulturschock Grenada

Tomy blickt durch das Fernglas: „Masten. Masten wohin ich schaue.“

Nun, dass es mit der Einsamkeit vorbei ist, sobald wir in die Karibik kommen, war uns schon klar. Trotzdem sind wir von den vielen Masten in der Spice Island Marina und dem Ankerfeld in der Prickley Bay überfordert. Schnell einklarieren, Wasser und Strom tanken und dann in eine weniger überlaufene Bucht verholen, ist der Plan.

Prickley Bay mit Spice Isle Marina -Grenada

Der Marineiro oder Dock Master verzieht keine Miene, als er uns die Mooring Leine reicht und beim Anlegen hilft.
Niemand grüßt am Steg, nicht mal die Leute auf den anderen Schiffen.
Auf meinen Gruß in der Marina ernte ich etwas zwischen nichts und erstaunten Blicken Weiterlesen →

Raureif

24. Januar 2017
nach Steffi
4 Kommentare

Kennst du den großen Magier?

Eigentlich ist die Landschaft hinter unserm Haus belanglos, ja langweilig. Sie ist nicht hässlich, eher verspricht sie etwas, das sie nicht halten kann, ein Geheimnis, einen Blickfang und doch sind da nur
ein paar Hochspannungsleitungen, in der Ferne die Braunkohlekraftwerke und Felder, die dem Auge keinen Halt geben.

Doch manchmal ist alles anders. Weiterlesen →