6. März 2020
von Steffi
2 Kommentare

Alltagsabenteuer und Utopien Januar/Februar 2020

Gibt es einen besseren Grund mit deinen Lieben zu feiern, als den, dass du gesund und am Leben bist? In den letzten beiden Jahren sind einige uns nahestehende Menschen gestorben, plötzlich und teilweise jünger als wir. Andere sind schwer erkrankt. Und gerade eben geht Deutschland aus purer Angst vor einem unbekannten Erkältungsvirus den Bach hinunter…

Ich für meinen Teil feiere, oder auch: Feierte in den vergangenen Wochen gleich viermal meinen 60. Geburtstag:

Den Tag selbst nutzte ich, um meine Komfortzone zu verlassen. Das soll man ja wenigstens einmal im Jahr machen. Da ich außerdem diesen Tag mit meiner Familie verbringen wollte, hatte ich kurzerhand einen Aufenthalt im Center Parc De Vossemeeren gebucht – ich und Vergnügungspark… Weiterlesen →

30. Januar 2020
von Steffi
1 Kommentar

Zu den Quellen in Baden bei Wien – Gehen mit Yemanja

Ich hatte ja keine Ahnung! Und das, obwohl Baden bei Wien ja meine Heimatstadt ist. Aber was hat mich die ganze Geschichte und Tradition als Jugendliche schon gekümmert?

Einen feuchten Kehricht!

Auch wenn es mich heute interessiert: Feucht, um nicht zu sagen, nass, bleibt es!

Baden bei Wien bewirbt sich nämlich gemeinsam mit einigen anderen traditionsreichen historischen Kurbädern* unter dem Slogan Great Spas of Europe (Bedeutende Kurorte Europas) um den Status des UNESCO Weltkulturerbes. Und das hat mich neugierig gemacht!

Mit Hilfe des im letzten Jahr erschienenen Buches „An der Quelle sitzen – Badens Schwefel und seine Bäder“ von Susanna Reichert-Freude beschloss ich schon im Juni die Quellen in Baden bei Wien zu erkunden. Da ich damals vergessen hatte, die Schritte zu zählen, ging ich im Oktober nochmals, beide Male an Tagen mit Kaiserwetter, wie diese sonnigen Tage mit dem Hauch des Grandiosen in Österreich heißen. Ganz nebenbei führte die Route auch entlang meiner Wurzeln, oder auch der Quellen meines Lebens. Weiterlesen →

Yves Decoster, Sao Miguel Herz - www.sy-yemanja.de

31. Dezember 2019
von Steffi
2 Kommentare

Blogparade: Dinge, die du 2020 in der Welt sehen möchtest

Manchmal träume ich. Dann grabe ich um, den Garten meiner Mutter zum Beispiel. Ich gestalte ihn neu, verwandle ihn in ein blühendes Paradies, in dem Wildbienen summen, Meisen ihr Tzitzibe rufen, Spechte hämmern und Eichhörnchen huschen. Oder ich ziehe in ein Haus am Meer, oder nach Brasilien. Nein, nicht in mein geliebtes Salvador, nach Tiradentes. Weil ich dort einen exotischen Garten voller blauer Tibouchina, roten Flamboyants, lila Jacarandas, feurigen Helikonen und riesigen Hibisken und Sukkulenten haben könnte. Hinter meinem Garten begänne der Regenwald mit bunten Vögeln und warmen Wasserfällen. Wenn ich es mir so überlege, könnte der Garten auch in der Chapada Diamantina liegen. Das wäre nicht so weit von Salvador, von unseren Freunden dort, nicht so weit von fröhlicher, oft auch kritischer Straßenkunst und dem Meer.

Eine blaue Holzbiene in meinem Garten

Weiterlesen →

22. Dezember 2019
von Steffi
Keine Kommentare

Der Baum steht – Alltagswunder im Herbst

Kaum steht unser Christbaum, gerate ich in Weihnachtsstimmung. Andere brauchen dazu Kerzen und Plätzchenduft, Kinderlachen oder einen Weihnachtsmarkt – dachte ich auch lange. Aber heute merke ich: Meine Weihnachtstimmung ist das Innehalten zwischen den Jahren. Sicher, auch das Feiern mit unseren Kindern, die Kerzen, das Festessen, gleichzeitig brauche ich die Rückschau, das dankende Anerkennen dessen was war, und die Vorschau: Was will ich im Neuen Jahr erreichen, erleben, fühlen? Weiterlesen →

10. November 2019
von Steffi
7 Kommentare

Gustavs Abenteuer 2019

Es ist soweit: Michaels Fotoparade (#fopanet) startet wieder! Diesmal mussten wir lange darauf warten, denn sie findet nur mehr einmal jährlich statt. Für Michaels Familie ist das gut, denn die Auswertung nimmt viel Zeit in Anspruch – so hat sie mehr von ihm! Und Gustav ist auch ganz froh, oder genauer ich: Denn dieses Jahr habe ich ihn oft in seinem Ställchen vergessen…. Weiterlesen →