Ein Hoffnungschimmer am östlichen Horizont

| Keine Kommentare

Der Hoffnungsschimmer am östlichen Horizont wird größer: Annemaries Flug ist für Dienstag bestätigt, die Want ist bei ihr angekommen, auf den SVB und DHL ist Verlass. Jetzt muss schon etwas ganz Blödes passieren, dass wir sie nicht am Mittwoch installieren und dann mit der nächsten ablaufenden Flut ablegen können!

Plötzlich bricht Hektik aus, wir machen eine To-Do-Liste:

Yellow Brick Line Rental :-)
Email Posteingang leeren und die Sailmail-Inbox ebenfalls
Marina bezahlen
Vorsegel hochziehen
Vorräte überprüfen :-)
Proviant kaufen im Supermarkt :-)
Ebenso viel Wasser :-)
Wassertanks füllen
Dieselkanister ebenfalls
Einen Strand will ich noch erkunden
Den Kapitän mit neuen Polos einkleiden :-)
Ausklarieren
In Ablege-Position gehen
Leinen waschen
Zum Markt, auch wegen dem Proviant
Mastrutscherschiene mit Teflonspray „ölen“ :-)
Route in den Plotter eingeben
Alle Waypoints und Ankerplätze runterladen :-)
Ebenso alle Info, soweit noch nicht getan, also Noonsite, andere Blogs etc. :-)
Per Email fehlende Infos erfragen :-)
Doch noch mal den Außenborder säubern lassen…

Einen guten Teil haben wir gestern schon erledigt (die mit :-) ):
Mit dem Bus fuhren wir zum Shopping Manaira, um dort im Riachuelo einen Satz neuer Poloshirts für Tomy zu kaufen. Seit 15 Jahren trägt er jetzt bevorzugt die brasilianische Marke Pool: Preiswert, 10 Euro das Stück, angenehm zu tragen mit einem Drittel Baumwolle, zwei Drittel Polyester trocknen sie schnell. Und sie haben Klasse Farben. Das einzige Problem ist, dass Tomy es immer wieder schafft, sie mit Fett, Farbe oder sonst was kreativ zu gestalten…

Leider ist das in meinen Augen nie gut genug!

verpflegung-0104

Danach latschten wir zu Carrefour und kauften Wasser und noch ein paar ergänzende Leckereien: In den Schaps fanden wir ja heute Früh noch richtige Schätzchen: Artischocken, scharfe Gürkchen, Anchovies, Kalamata-Oliven und getrocknete Tomaten!

Ergänzt mit Palmherzen und knackig-milden Pimenta Biquinho wird das eine Gourmet-Überfahrt!

verpflegung-0107

Von der Bestellung der Want in Brasilien gibt es nicht Neues…

verpflegung-0103

PS: Wir zittern außerdem um unsere Freunde, Erwin und Tom, die den Tropensturm Matthew auf Martinique abwettern, sowie Mischa und Jaqueline, die auf Curacao hoffentlich nichts mitkriegen. Von Tom habe ich gerade erfahren, dass alles gut gegangen ist, auch bei Erwin.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.