Katwoude

Abfahrt aus Deutschland

| Keine Kommentare

Mit der Abfahrt aus Deutschland verstummt das Gedankengewirr um die Dinge, die ich noch erledigen oder unseren Töchtern sagen und zeigen will. Da ist nur noch Leere, so als wäre alles aus meinem Kopf gefallen.

Bei Tomy fällt die Krone. Nein, nicht die vom Kopf, auch nicht die von dem Zahn, den der Zahnarzt unbedingt noch ziehen wollte, nein, die oben drüber fällt ihm beim Kaugummikauen aus dem Mund. Wir sitzen im vollgepackten Auto auf dem Weg nach Holland.  Am Sonntag soll es losgehen.

Es fängt gut an.

Den Tag verbringen wir mit dem Verstauen des „Zeugs“. Melisa, unsere jüngste Tochter, kam vor ein paar Tagen von einer dreimonatigen Reise durch Südostasien zurück und wundert sich über die Unmenge Klamotten, die ich mithabe.

„Mama, weiß du eigentlich, wie wenig man braucht?“

Weiß ich. Nur nicht was davon.

Am Nachmittag kommen auch die andern beiden Töchter, samt Familie. Lian, unser Engelskind, fühlt sich wohl an Bord, macht Klimmzüge, damit er sehen kann, welche aufregenden Dinge auf dem Tisch liegen. Thomas, unser Schwiegersohn, klemmt  nochmal die bordeigene WLan Antenne an, diesmal funktioniert alles.

Am frühen Abend fahren die Kinder dann in ihr Ferienhaus.

Und dann füllt sich die Leere in meinem Kopf.

Mit Tränen.

——————————————————————————————————————————————————-

When leaving Germany my busy mind stops thinking. No more worries about all the things I need and want to do, or tell or show the kids. Suddenly my mind is empty. All thoughts have fallen out of my head.

Tomy’s crown falls as well. Not the one from his head, not the one the dentist wanted to change, no,  the one above it falls off his mouth while chewing gum. We are n the car on our way to the boat.

Definitely a good start!

We spend the day putting our stuff away. Melisa, our youngest daughter, who just came back home from travelling South East Asia for three month, wonders about the amount of clothes I brought.

„Mum, do you know how little you will need?“

Yes, I do. But not what.

Later the other two girls with family arrive. Lian, our grandchild happily explores the boat. Thomas, his father finally manages to install the WLan system.

Early evening they leave for their holiday home.

And now my head fills up again.

With tears.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.